Work-Life-Balance

Ständige Erreichbarkeit immer selbstverständlicher

Wie wir wann mit wem kommunizieren, bestimmt unseren Alltag. In den letzten Jahrzehnten haben sich diese Gewohnheiten erheblich verändert. Das Verhältnis zwischen Arbeit und Freizeit ist umgekrempelt worden; die Grenzen zwischen den beiden Lebensbereichen verschwimmen. Eine neue Studie demonstriert dies eindrücklich.

Eine gemeinsame Studie von Swisscom und 20 Minuten zeigt: Das Kommunikationsverhalten hat sich in den vergangenen zehn Jahren stark verändert. Neue Geräte wie Smartphones oder Tablets und neuartige Kommunikationskanäle wie Social Media führen dazu, dass Privat- und Arbeitsleben zunehmend verschmelzen.

So sind 57% der Erwerbstätigen nach Feierabend und mehr als die Hälfte sogar am Wochenende beruflich erreichbar – sei es per Telefon (88%), E-Mail (65%) oder SMS (59%). Als wichtigsten Grund für die Erreichbarkeit ausserhalb der Arbeitszeit nennen die Befragten die Verantwortung gegenüber Arbeitskollegen (57%) aber auch gegenüber Kunden (32%).

Konzentration ist ein wertvolles Gut

Für rund ein Drittel der Befragten werden die Konzentration und der Arbeitsfluss durch spontanes Vorbeikommen von Mitarbeitenden, Vorgesetzten oder Kunden am Arbeitsplatz (30%) oder telefonische Kontaktaufnahmen (29%) beeinträchtigt. Ein Drittel der Befragten wünscht sich die Möglichkeit, Kontaktaufnahmen nach Wichtigkeit einzustufen und entsprechend weiterzuleiten.

Die Swisscom Lifebalance-Studie

In Zusammenarbeit mit 20 Minuten hat Swisscom eine repräsentative Studie zum aktuellen Kommunikationsverhalten und -bedürfnis durchgeführt. Die Studie wurde vom Institut für Arbeitsforschung und Organisationsberatung (iafob) fachlich begleitet Die Ergebnisse zeigen, dass moderne Kommunikationsformen einen grossen Einfluss auf das Privat- und Geschäftsleben haben.

 

Welcher Lifebalance-Typ sind Sie? Hier testen

Alles über die Studie erfahren

Hilft beim «Abschalten»: Profile Switching von Swisscom

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird weder veröffentlicht noch weitergegeben. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.