Solartastatur von Logitech

Tippen mit Solarstrom

Kabellose Tastaturen sind extrem praktisch, benötigen aber Akkus oder gar Batterien, die dazu neigen, mitten im Schaffensrausch verbraucht zu sein. Eine neue Generation kabelloser Tastaturen ist jetzt mit Solarpanels ausgestattet, die den integrierten Akku aufladen und die Laufzeit erheblich verlängern.

Das Unternehmen Logitech hat sich auf die Schnittstelle zwischen Mensch und Rechner spezialisiert. Jetzt bringt es eine neue Generation von Tastaturen auf den Markt, die dank eingebauter Solarpanels ihre eigene Energie erzeugen.

Das SolarKeyboardFolio zum Beispiel ist eine Hülle für das iPad, deren integrierte Tastatur mit voll geladenem Akku bis zu zwei Jahren funktioniert, wenn man sie durchschnittlich zwei Stunden täglich nutzt. Möglich wird das durch das Farbstoffsolarzellen, welche die NiMH-Akkus der Tastatur aufladen.

Drei Monate im Dunkeln arbeiten

Auch die neueste Logitech Bluetooth-Tastatur für den Mac, das WirelessSolarKeyboardK760 wird durch Licht mit zusätzlicher Energie versorgt. Es funktioniert sowohl mit Sonnenkraft als auch mit künstlichem Licht und ist so sparsam, dass eine Vollladung des Akkus sogar bei völliger Dunkelheit mindestens drei Monate reicht.

Wie beim Windows-Pendant, dem WirelessSolarKeyboardK750 wird Umweltschutz generell grossgeschrieben – von der PVC-freien Konstruktion bis hin zur vollständig recycelbaren Verpackung.

Mit diesen Tastaturen besetzt Logitech eine Vorreiterrolle. Es ist zu hoffen, dass auch andere Hersteller mit sparsamen kabellosen Tastaturen nachziehen, die durch eingebaute Solarzellen den Batterieverbrauch senken.

Kommentar hinzufügen

Ihre E-Mail-Adresse wird weder veröffentlicht noch weitergegeben. Pflichtfelder sind mit einem * markiert.